WillkommenWanderungenWanderstreckenGasthäuserServiceKontakt

Philipp S√∂mmering ,,Therocyclus" 

Die Betr√ľger hatten auf die merkw√ľrdigste Art zusammengefunden. Mittelpunkt dieser unheilvollen Gemeinschaft und ihrer Taten war Philipp S√∂mmering, der sich selbst, um den wissenschaftlichen Anspruch zu untermauern, ,,Therocyclus" nannte.  Auf Einzelheiten √ľber ihn und seine illustren Gef√§hrten soll nachfolgend eingegangen werden. Es ist wohl davon auszugehen, dass S√∂mmering urspr√ľnglich selbst an seine alchemistischen F√§higkeiten und M√∂glichkeiten glaubte. Es bestand in dieser Zeit die allgemeine Auffassung, dass es durchaus m√∂glich sei, auf chemischem Weg Gold herzustellen, den Stein der Weisen zu finden, das ,,Gro√üe Magisterium", den ,,rothen L√∂wen" oder eine Arznei zur Bewahrung ewiger Jugend und Frische herzustellen. Das alles versprach er dem Herzog und lie√ü ihn glauben, dass er damit zum gr√∂√üten Herrscher in deutschen Landen werden k√∂nne.
Wer konnte solchen Versprechungen widerstehen, wurden sie doch mit klugen und gesetzten Worten und in scheinbarer √úbereinstimmung mit der Wissenschaft vorgetragen? Der Herzog war schnell √ľberzeugt und blieb es auch in seltsamer Treue zu seinen Bediensteten f√ľr lange Zeit.  Hin und wieder an ihn herangetragene Warnungen schlug er in den Wind, reagierte sogar grob und unwillig. Ehefrau Hedwig konnte sich nie so recht mit S√∂mmering und seiner Gefolgschaft anfreunden. Auch die Schwester des Herzogs versuchte, nachdem  sie aus anderen Quellen so dieses und jenes √ľber die G√§ste des Herzogs geh√∂rt hatte, den Bruder zu warnen. Nichts fruchtete. Im Gegenteil, Julius verbat sich sogar bei den Damen energisch die Einmischung.
Die Arbeit in den brodelnden und stinkenden Laboratorien, die mit hohem Aufwand f√ľr den Alchimisten und seine Helfer eingerichtet worden waren, kamen indes naturgem√§√ü nicht voran, weil schlicht und einfach nach heutiger Erkenntnis das Goldmachen so nicht funktioniert. S√∂mmering sa√ü √ľber Tiegeln und Retorten und brachte nichts zusammen. Langsam wurde der Herzog ungeduldig und wollte immer h√§ufiger Erfolge sehen. Der in Geldangelegenheiten sehr genau rechnende Julius forderte Ergebnisse f√ľr seine Investitionen.

Weiter zu