WillkommenWanderungenWanderstreckenGasthÀuserServiceKontakt

Die Harzburg und der Burgberg .... von Klaus Röttger 

Der Burgberg im Hintergrund

Von den vielen Bergen, die die Kurstadt Bad Harzburg umkrĂ€nzen, ist der Burgberg mit Abstand der interessanteste. Interessant deshalb, weil er nicht nur  touristischer Schwerpunkt ist,  sondern  auch wegen seiner historischen Bedeutung. Auf seinem Gipfel wurde nach alten Überlieferungen einst ein Sachsengott verehrt,  ein deutscher Kaiser baute hier eine Reichsburg von gewaltigen Ausmaßen und deutsche Geschichte konzentrierte sich fĂŒr einige Jahrhunderte auf den Nordharzbereich mit dem Burgberg als Mittelpunkt.  Die Harzburg mit ihren Nebenanlagen gehört zu den bedeutendsten historischen und archĂ€ologischen DenkmĂ€lern der Region. Ereignisse von höchster politischer Bedeutung fĂŒr die Reichsgeschichte mit Auswirkungen auf ganz Europa haben sich hier abgespielt. Der Fremdenverkehr hat dann auch frĂŒh die Bedeutung des exponierten Burgberges, dem auch noch der kleine Burgberg vorgelagert ist, erkannt. Ein Hotel, in dem Dichter, hohe WĂŒrdentrĂ€ger und sogar königliche Hoheiten abstiegen, entstand hier in der Mitte des 19. Jahrhunderts. In DenkmĂ€lern manifestierte sich politischer Wille und nationales Denken oder Verehrung  fĂŒr bekannte Dichter. Seit 1929 fĂŒhrt eine Seilbahn zum Gipfel hinauf, um den Besuchern neben dem historischen Erlebnis der Burgruinen auf  bequeme Weise einen unvergleichlichen Ausblick zu ermöglichen. Außerdem ist  der Burgberg Ausgangspunkt fĂŒr viele Wanderungen. Das Hotel wurde in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts abgerissen. Es folgte eine GaststĂ€tte im Tiroler Stil. Sie wich wiederum im Januar 2015 dem Beherbergungsbetrieb und der GaststĂ€tte ,,Aussichtsreich". Einen Baumwipfelpfad am Fuße des Burgberges gibt es seit 2015.