WillkommenWanderungenWanderstreckenGasthäuserServiceKontakt

Juni 4 

37 Wald-Habichtskraut

38 Blumen-Hartriegel

39 Große Händelwurz

4o Schlafapfel

41 Breitblättrige Platterbse

42 Fingerhut

37 Wald-Habichtskraut
Hieracium murorum -- Wald-Habichtskraut  -- Korbbl√ľtler.
Die Familie der Habichtskr√§uter ist riesig. Ihre Bestimmung nicht immer einfach.  Eine Laub-Heuschrecke hat sie als Ruheort ausgew√§hlt.

38 Blumen-Hartriegel
Cornus kousa  -- Blumen-Hartriegel, Asiatischer Hartriegel -- Hartriegelgew√§chs,
ein h√ľbscher kleiner Baum mit wunderbarer Bl√ľtenpracht. Die Fr√ľchte im Herbst ergeben eine schmackhafte Marmelade. Br√ľcke Karl Franke Platz Bad Harzburg

39 Große Händelwurz
Gymnadenia conopsea -- Große Händelwurz -- Knabenkrautgewächs,
ein sp√§t bl√ľhende einheimische Orchidee. Vorkommen auf dem Struvenberg-Ziegenberg bei Heimburg.

4o Schlafapfel

bei Regenwetter. Die Kinderstube  der Gallwespe Diplolepis rosea. An Heckenrosen oft zu finden.
Bei Schlaflosigkeit so ein Ding unter das Kopfkissen soll Wunder wirken! Die Rosenstacheln sollten vorher abgebrochen werden!

41 Breitblättrige Platterbse
Lathyrus latifolius -- Breitbl√§ttrige Platterbse  -- Schmetterlingsbl√ľtler,
eine verwilderte Kulturpflanze. Ziemlich robust, doch nicht so häufig.

42 Fingerhut
Digitalis purpurea -- Fingerhut --
Rachenbl√ľtler,
eine zweij√§hrige Pflanze saurer B√∂den. Ihre Samen sind jahrelang keimf√§hig. Keimen erst wenn sie Licht auf sie f√§llt. Ist bei Windbruch und Kahlschlag sofort vertreten. Der Harz wird unter ihrer Bl√ľtentraube die Fichten vergessen lassen.

43 Großer Gelber Fingerhut

44 Färber-Ginster

45 Karlszepter

46 Witwenblume

47 Knäuel-Glockenblume

48 Giersch

43 Großer Gelber Fingerhut
Digitalis grandiflora -- Gelber Fingerhut --  Rachenbl√ľtler,
ist viel seltener zu finden. Etwas kurios sein Name, er ist nicht größer als sein purpurner Partner.

44 Färber-Ginster

Genista tictoria  -- F√§rber Ginster --  Schmetterlingsbl√ľtler,
Liebt trockene Wiesen, Heiden, lichte Wälder Findet man in Vorland bis hoch in den Harz. Halbstrauch.

45 Karlszepter
Pedicularis sceptrum-carolinum -- Karlszepter  -- Rachenbl√ľtler.
findet man in S√ľddeutschland in feuchten Wiesen und Mooren. Zur Verwunderung auch im Reinbachtal zwischen Stein- und Nordberg bei Goslar.

46 Witwenblume
Knautia arvensis --  Wiesen-Knautie, Witwenblume,
Kardengewächs,
bringt das erste Blau in den Wiesen, Nicht zu verwechseln mit der Tauben-Skabiose! Ein Märzveilchenfalter zeigt seine Schönheit.

47 Knäuel-Glockenblume
Campanula glomerata -- Kn√§uel-Glockenblume  --  Glockenblumengew√§chs,
ein Fund in den Wiesen am Steinberg. Nat√ľrliche Vorkommen findet man in den Harzerwiesen um H√ľttenrode.

48 Giersch
Aegopodium podagraria -- Giersch  -- Doldenbl√ľtlergew√§chs,
wer  einen Garten hat kennt ihn! Mit der Pracht seiner Dolden kann man leben. Auch Kr√§uterfans  macht er gl√ľcklich, warum nicht auch den Gartenbesitzer?
Ein Rosenk√§fer wei√ü mehr dar√ľber!

Galerie Juni 

Pfirsichblättrige Glockenblume