WillkommenWanderungenWanderstreckenGasthäuserServiceKontakt

Juni 3 

25 Maiglöckchen

26 Gr√ľn-Widderchen

27 Bergwiese

28 Rote Lichtnelke

29 Sumpf-Kratzdistel

30 Bachbunge

25 Maiglöckchen
Convallaria majalis  -- Maigl√∂ckchen  --
Liliengewächs,
an den trockenen H√§ngen an der Rappbode bei Beneckenstein zieht der Fr√ľhling etwas sp√§ter ein. Hier bl√ľht es noch, dass Gl√∂ckchen das den Mai einl√§utet.

26 Gr√ľn-Widderchen
Adscita statices, das Gr√ľn-Widderchen
geh√∂rt zu der Gruppe kleiner bunter tagaktiver Schmetterlinge. Auf Harzer Wiesen oft zu entdecken. Saugt an der Bl√ľte des Schlangen-Kn√∂terich

27 Bergwiese

Ein Ausschnitt mit Wald-Storchschnabel -Geranium sylvaticum- und dem Bärwurz -Meum athamanticum-, der das Bild der Harzer Wiesen bestimmt.

28 Rote Lichtnelke
Silene dioica --  Tag-, Rote Lichtnelke --
Nelkengewächs,
an Wegrändern, in Wiesen im Harz oft zu entdecken Sie duftet nicht, wird trotzdem von vielen Faltern, Schwebfliegen beflogen.

29 Sumpf-Kratzdistel
Cisium palustre -- Supf-Kratzdistel --
Korbbl√ľtler,
verzweigt sich in der Regel nicht. in Feuchtgebieten √ľberall zu finden. √úberragt fast alle ihre Nachbarn.

30 Bachbunge

Veronica beccabunga -- Bachbunge, Bach-Ehrenpreis  -- Eisenkrautgew√§chs.
eine ausdauernde Pflanze sumpfiger Orte. Bachl√§ufe, Gr√§ben. Ihre Bl√§tter sind f√ľr Salat geeignet, oder als kleine Mahlzeit zwischendurch.

31 √Ąhrige Teufelskralle

32 Arnica

33 Schwarze Teufelskralle

34 Aronstab

35 Bienen-Ragwurz

36 Steinquendel

31 √Ąhrige Teufelskralle
Phyteuma spicatum -- √Ąhrige Teufelskralle --  Glockenblumengew√§chs,
oft auf Bergwiesen zu finden. Ihre Bl√ľtenk√∂pfe, in Butter gebraten, schmecken k√∂stlich.

32 Arnica

Arnica montana -- Arnica  -- Korbbl√ľtler,
dufte aromatisch. Nicht mehr so häufig in den Bergwiesen zu finden. Steht unter Naturschutz. Ist eine Heil- und Arzneipflanze.

33 Schwarze Teufelskralle
Phyteuma nigrum  -- Schwarze Teufelskralle  -- Glockenblumengew√§chs,
ist nicht so häufig. Darum sollte sie nicht verzehren. Zu finden sind sie auf der Jordans Höhe bei St.Andreasberg

34 Aronstab
Arum maculatum -- Aronstab Fruchtstand --  Aronstabgew√§chs,
noch sind die kugeligen  Einzelfr√ľchte gr√ľn und unreif. Nicht lange Dauer es und sie f√§rben sich in ein verlockendes Rot. Sind aber immer giftig!

35 Bienen-Ragwurz
Ophris apifera -- Bienen-Ragwurz  -- Knabenkrautgew√§chs,
diese Aufnahme stammt vom Butterberg. Wo die Art am Rand der umgepfl√ľgten halbtrockene Wiese, die einem "Bl√ľhstreifen" weichen musste, ein Refugium gefunden hat. Ca. 20 ihrer Art wachsen hier noch.

36 Steinquendel
Acinos arvensis  -- Steinquendel  -- Lippenbl√ľtlergew√§chs,
hat sich im "Bl√ľhsteifen" am Butterberg noch behaupten k√∂nnen.  Ein z√§her Einj. Halbstrauch magerer Wiesen und √Ącker.

Weiter zu