WillkommenWanderungenWanderstreckenGasthÀuserServiceKontakt

Juli 2 

13 Ferkelkraut

14 Echtes MĂ€desĂŒĂŸ

15 Acker-Kratzdistel

16 Wildes StiefmĂŒtterchen

17 PerĂŒcken-Flockenblume

18 Sumpf-Scharfgarbe

13 Ferkelkraut
Hypochaeris radicata-- Ferkelkraut --
KorbblĂŒtler,
Die Ähnlichkeit mit den Löwenzahn ist so, das es beim Vorbeigehen dazu gezĂ€hlt wird. Nur das mehrere verzweigte kahle dĂŒnne BlĂŒtenstĂ€ngel mehrere EinzelblĂŒten tragen.

14 Echtes MĂ€desĂŒĂŸ
Filipendula ulmaria  -- Echtes MĂ€desĂŒĂŸ  -- RosengewĂ€chs,
Eine hohe Pflanze die feuchte FĂŒĂŸe haben möchte. Duftet wunderbar!  FrĂŒher wurden GetrĂ€nke (Met) damit gesĂŒĂŸt. Die Mahd der MĂ€hwiesen duftet sĂŒĂŸlich wenn es MĂ€desĂŒĂŸ enthĂ€lt.

15 Acker-Kratzdistel
Cirsium arvense  -- Acker-Kratzdistel  --  KorbblĂŒzler,
am Rand der Mandelholztalsperre. Ein Baumweißling - Aporia crategi versucht sich das sitzende, saugende Weibchen zu verfĂŒhren. Die ist anscheinend mit Besseren beschĂ€ftigt. Immer wieder vergebliche BalzanflĂŒge der MĂ€nnchens.

16 Wildes StiefmĂŒtterchen

Viola tricolor  --  Gewöhnliches-, Wildes StiefmĂŒtterchen  --  VeilchengewĂ€chs,
war in den Harzerwiesen ĂŒberall zu finden. Durch das DĂŒngen der Wiesen nicht mehr so hĂ€ufig. Wird von Bienen bestĂ€ubt.

17 PerĂŒcken-Flockenblume

Centaurea pseudophrygia  --  PerĂŒcken-Flockenblume  -- KorbblĂŒtler,
ist die typische Glockenblume der Harzer Wiesen.Ihre HĂŒllblĂ€tter sind mit krausen, gelblichen Haaren bewachsen. Das Erkennungszeichen und Namensgeber.

18 Sumpf-Scharfgarbe

Achillea pfarmica  -- Sumpf-Scharfgarbe -- KorbblĂŒtler,
hat ungeteilte, gezĂ€hnte BlĂ€tter, viel grĂ¶ĂŸere Körbchen. Braucht feuchte FĂŒĂŸe. Auch in GĂ€rten zu finden.

19 Großer Wiesenknopf

20 Bunter Hohlzahn

21 Wiesen-Flockenblume

22 Wilde Platterbse

23 WeidenblÀttrige Aster

24 Sumpf-Storchschabel

19 Großer Wiesenknopf
Sanguisorba offizinales --  Großer Wiesenknopf  --
  RosengewĂ€chs,
eine kahle hohe Staude der Wiesen. Seine BlĂŒte am langen StĂ€ngel steht weit ĂŒber der Wiese als wollte er sie bewachen.

20 Bunter Hohlzahn

Galeopsis speciosa  --  Bunter Hohlzahn -- LippenblĂŒtlergewĂ€chs,
hĂ€ufig im Wald an der Mandelholz-Talsperre zu finden. Kann nur von langrĂŒsseligen Insekten bestĂ€ubt werden.

21 Wiesen-Flockenblume

Centaurea jacea  -- Wiesen-Flockenblume  -- KobblĂŒtler,
die verschiedenen Flockenblumenarten sind immer an den HĂŒllblĂ€ttern zu erkennen.

22 Wilde Platterbse
Lathyrus sylvestris  -- Wilde-, Wald-Platterbse  -
- SchmetterlingsblĂŒtler,
eine ausdauernde Kletterpflanze auf sonnigen Wiesen, an WegrĂ€ndern und GebĂŒschen.  

23 WeidenblÀttrige Aster
Aster x salignus  -- WeidenblĂ€ttrige Aster  --
KorbblĂŒtler
es ist nicht so einfach fĂŒr mich, sie mit Sicherheit zu bestimmen. Ob "Aster novibelgii" oder sonst eine der vielen Arten der Astern

24  Sumpf-Storchschabel

Germanium palustre  -- Sumpf-Storchschnabel  -- StorchschnabelgewĂ€chs,
seine blutrote BlĂŒte findet man in GrĂ€ben an StraßenrĂ€ndern, in langsam fließenden BĂ€chen.