WillkommenWanderungenWanderstreckenGasthäuserServiceKontakt

Galerie Februar 

1.Seidelbast

2.Persischer Ehrenpreis

3.Wilde Tulpen

4.Winterlinge

5.Märzbecher

6.Stinkende3 Nieswurz

1 Daphne mezereum - Gewöhnlicher Seidelbast --Seidelbastgewächs-- .
Giftig, vor allen Rinde und Samen. Bl√ľht vor dem Blattaustrieb. Wurde zu alten   Zeiten zur L√§use-Bek√§mpfung eingesetzt.

2 Veronica persika - Persischer Ehrenpreis --Braunwurzgewächs--.
Schm√ľckt G√§rten und Ackerr√§nder schon zeitig im Jahr. Eingeb√ľrgert als Zierpflanze um1800.

3 Tulipa sylvestris - Wilde Tulpe
--Liliengew√§chs--. Sie ist schon seit dem Mittelster bei uns. Kultiviert in Burg-und Schlossg√§rten. Sp√§ter Verwildert. Braucht um zu bl√ľhen volles Licht. Im Schatten meist nicht bl√ľhend.

4 Eranthis hyemalis - Winterlich
--Hahnenfußgewächs--. Mit Holzbiene und Honigbiene. Die Holzbiene ist erst seit wenigen Jahren bei uns aufgtaucht. Ihre Larven leben im alten Holz. Ein gravierender Holzschädling in Fachwerkhäusern.

5 Leucojum vernum Fr√ľhlings-Knotenblume - M√§rzbecher
-- Amaryllisgewächs--.
Giftig f√ľr das das Herz. Die Zwiebel ist ca. 2 cm dick, liegt tief in der Erde.


6 Helleborus foedidus - Stinkende Nieswurz
-- Hahnenfu√ügew√§chs --. Giftig, ein Winterbl√ľher.  


7.Pestwurz

8.Fr√ľhlingskrokus

9. Rauchporling

10.Fr√ľhlings Adonis

11.Erle

12.Männl. Erlenkätzchen

7 Petasites albus  - Wei√üe Pestwurz -- Korbbl√ľtler--. Ist eine der Ersten die mit ihrem Austrieb die Laubschicht durchsto√üen. ihre Bl√ľten duften leicht nach Honig. Hummel geh√∂ren zu ihren Besuchern.

8 Crocus tommasinianus - Fr√ľhlings-Krokus, Sp√§twinter-Krokus
. --Schwertliliengewächs--. Der Spätwinter-Krokus stammt aus dem Balkan. Als Zierpflanze verwildert.

9 Bjerkandera aduste - Angebrannter Rauchporling
--Rauchporlinge--
findet man oft an toten Rotbuchen. Jung elastisch, weich. Alt und trocken sehr hart.

10 Adonis vernalis - Fr√ľhlings-Teufelsauge 
--Hahnenfußgewächs--
Stark giftig. Findet man auf Trockenrasen. Schönes Vorkommen bei Hoppenstedt.

11 Alus glutinosa - Schwarz Erle, Rot Erle, Eller
-- Birkengew√§chs--. Liebt nasse Standorte.Besitzt Wurzelkn√∂lchen die Luftstickstoff binden. Elenbl√§tter fallen im Herbst gr√ľn vom Baum.

12 Alus glutinosa - Eller
, ihre K√§tzchen sind trotzt  Windbest√§ubung ein hervorragender Pollenspender f√ľr die Honigbienen. Die langen K√§tzchen sind m√§nnliche, die drei dunkelroten K√ľgelchen dar√ľber die weiblichen Bl√ľten.