WillkommenWanderungenWanderstreckenGasth├ĄuserServiceKontakt

Seite 4 

1 Austernseitling

Am Ende des Waldes zweigt der R1 nach rechts ab. Wenigsten auf meiner Karte. Laut der Ausschilderung geht es geradeaus weiter. Was tun. Verlasse mich auf die Wegschilder, die sind neu, meine Karte alt und der geradeaus ausgeschilderte Weg des R1 Weg ist eben. Durch die Felder werde ich zur B82 gef├╝hrt, ein St├╝ckchen daran lang, bis zur Stra├čenbr├╝cke ├╝ber die man gleich darauf Langelsheim erreicht. Vor der Br├╝cke ist ein aussichtsreicher Rastplatz eingerichtet. Gleich daneben ist ein kleiner Bachlauf als Biotop umgestaltet. Dicke Sandsteine rahmen das Idyll ein. Verschiedene Moosarten haben sich darauf angesiedelt, haben die Sonnenseiten bewachsen. Der richtige Platz f├╝r meinen Apfel, mein versp├Ątetes Mittagessen. In Langelsheim dominieren die blauen Papiertonnen den B├╝rgersteig. Die Abfuhr muss gerade gewesen sein. Die B├╝rgersteige beiderseits der Stra├če werden lebendig. ├ältere Damen eilen zu den Tonnen um sie auf die Grundst├╝cke zur├╝ck zu rollern. Nachbarinnen kommen ins Gespr├Ąch, erz├Ąhlen lauthals ├╝ber die Stra├če hinweg ihre Sorgen und Bedenken ├╝ber das Wetter, die Politik, die Hundehaufen am Zaun und sonst was alles. Das dauert. Der kalte Wind der die Stra├če herunter bl├Ąst, bringt sie ins Fr├Âsteln, pustet sie richtig durch. Noch ein Schimpfschwall ├╝ber das miese Wetter und die Damen samt der Tonnen verschwinden hinter den Z├Ąunen der Grundst├╝cke. Ein bepackter Radler f├Ąhrt vorbei,  sein Blick sucht das n├Ąchste Wegzeichen. Er verschwindet hinter dem Bahndamm, der den Ort quasi in zwei H├Ąlften teilt. Auch ich folge weiter dem R1 durch den Ort. Der Regen hat sich angeschlichen, es tr├Âpfelt leicht. Es ist 15:48 Uhr. Beschlie├če mich an der Br├╝cke der alten B82, die von Astfeld kommt, am Ortseingang von Langelsheim die Innerste quert, abholen zu lassen. Ein Telefongespr├Ąch, die Verabredung steht. Schlendere langsam zur Innerste, zum Treffpunkt.
Wenn man auf etwas wartet kann die Zeit lang werden. Wenn noch ein kr├Ąftiger Regenguss dazwischen kommt besonders. So stehe ich auf meinen Stecken gest├╝tzt wie der heilige Nepomuk an die Br├╝ckenmauer gelehnt, von den Vorbeifahrenden, den vorbei gehenden Passanten mit Argusaugen betrachtet und warte. Als so langsam die K├Ąlte in die F├╝├če krabbelt ist sie da, meine Liebe und bringt mich heim.

Otto Pake

Alm-Abtrieb

der Mutterk├╝he

Regenschauer

Nesselbl├Ąttrige Glockenblume

letzte B├Ąrenklaubl├╝ten

Rad- und Wanderweg B6

Datei zum Drucken als pdf

Zum ├ľffnen dieser Datei ben├Âtigen Sie den Adobe Acrobat Reader, welchen Sie auf nachfolgender Internetadresse kostenlos herunterladen k├Ânnen:

vor Langelsheim

Hirtent├Ąschel u.a.

Sudmerberg

Fischerk├Âpfe

Kahnstein

Moose

und Flechten

die Innerste

Sch├Âllkraut auf Kastanie