WillkommenWanderungenWanderstreckenGasth├ĄuserServiceKontakt

Dienstag 2 

1 Botanischer Garten

Der Botanische Garten wird gerade aufgeschlossen als wir dort sind.
Die Kasse ist noch geschlossen. Wir lassen uns nicht beirren und schlendern allein, nur wir beide Rita und ich durch die Beete des Gartens. Nat├╝rlich auf den Wegen bleibend an den Beeten vorbei. Begeisterung pur! H├Ątten wir uns nur fr├╝her schon die Zeit genommen hier her zu schauen. Alles gepflegt. Wunderbar angelegt und es bl├╝ht. Es bl├╝ht an allen Ecken und Enden, wobei es diese gar nicht gibt. Es geht immer weiter.
Der Garten ist mit Besuchern gut gef├╝llt, als wir ihn zufrieden gl├╝cklich und berauscht von seiner Pracht, wieder verlassen.
So ist es; die vermeintlich gro├če Schau f├╝r 18 Euro pro Nase ging daneben und hier ohne Kosten eine Pracht des Erlebens. Hier in Hof, im Botanischen Garten, w├Ąren die 36 Euro die uns Bayreuth gekostet hat, allemal besser aufgehoben.
Es ist aber doch noch ein weiter Weg von hier bis nach Mittelndorf. Das liegt etwa so ca. 20km vor Sebnitz. Besonders wenn wir die Sch├Ânheiten am Wege, wie z.B. das Schloss Augustusburg oberhalb der Skopau, nicht einfach liegen lassen, sondern es noch ausgiebig besichtigen. Es wird schon schackerig als wir bei Bad Schandau ├╝ber die Elbbr├╝cke fahren. Rita meint Mittelndorf liegt an der Kirnitzsch. Wir fahren also im Kirnitzschtal hoch. Von unserem Hotel nicht die Spur. Ein Blick auf die Karte bringt dann die Erleuchtung. Links ├╝ber uns befindet sich das Gesuchte. ├ťber Sebnitz gelangen wir nach Mittelndorf. Hier werden wir schon von den Wirtsleuten erwartet. "Wir dachten schon sie kommen nicht mehr" ist die Begr├╝├čung der drei Damen des Hotels "Am Weinberg". "M├Âchten sie etwas zu Essen"? Wir m├Âchten und bekommen auch noch etwas.
Unser Zimmer ist in Ordnung. Ebenerdig, die Aussicht in den Garten, auf unser parkendes Auto. Mal sehen was die Tage bringen.