WillkommenWanderungenWanderstreckenGasthäuserServiceKontakt

Deutscher Wandertag 2015... 20.06.2015. Sonnabend 

Noch einmal Bühnenpräsens

Schon um 9 Uhr stehen wir zur Verbandswanderung bereit. Mit dabei vom Harzklub ist auch unser Präsident Dr. Jung, sein Stellvertreter Ch.Steingaß, Hauptschriftwart Dr.R.Schulz um nur einige zu nennen. Ein ganzer Schwarm ist, in drei Gruppen aufgeteilt, unterwegs die Pader entlang zum Schloss Neuhaus zu laufen. Bald geht die Gruppenaufteilung aber verloren. Die Zweite läuft auf die Erste, die Dritte ist gleich darauf auch mit dabei. So trudelt dann ein in die Länge gezogener bunter Haufen entlang der Pader, zum Schloss in Neuhaus. Erklärungen der Wanderführer erreichen nur den Kreis in ihrer unmittelbaren Umgebung. Ohne Eintrittspreis in den Schlosspark geht auch nichts. Garten-, Floristen-, die sonstigen Künstler der Verkaufsausstellung handeln nach dem Motto: "Was nichts kostet taugt nichts". So bleibt den meisten der Teilnehmer an der Verbandswanderung nur der Blick durch den eisernen Zaun. Noch ein Blick in den Zusammenfluss der Pader in die Lippe. Dort tummeln sich zur Freude der Betrachter, der Fotografen, junge Teichhühner mit rotem Schnabel und grünlichen langen Zehen an den Füßen. Halten ihre langen Fußzehen mal in die Pader, mal in die Lippe. Die rückfahrenden Gelenkbusse sind schnell besetzt, alles strömt zurück nach Paderborn. Um 16 Uhr stellt sich dort die Wanderhauptstadt 2016  Sebnitz aus der Sächsischen Schweiz vor. Wir "Grünen" vom Bad Harzburger Wandertag sind wieder gefordert, mit dabei. Auf der Festmeile läuft uns unser Bürgermeister aus Bad Harzburg zusammen mit Andreas seinem  städtischen Stellvertreter über den Weg. Auch der rot bewestete, mützentragende Hauptschriftführer des Harzklub Dr. Rainer Schulz aus Wernigerode ist mit dabei. Ein großes Bier, ausgeschenkt in Plastikbechern. spendiert unser, sonst immer Wein trinkender, Bürgermeister der kleinen Truppe. 16 Uhr, Sebnitz die auserkorene Wanderhauptstadt 2016 aus der Sächsischen Schweiz stellt sich vor. Danach die Auszeichnung der Wandertags-Wettbewerbs-Gruppen. Wir als Wimpelwandergruppe gehören automatisch dazu. Um 17 Uhr erklimmen wir, gemeinsam mit unserer Erika und Gabi noch einmal die Festbühne. Gekonnt, mit launigen Worten stellt uns Karl  noch einmal den Besuchern vor. Den Bogen hat er raus, das flutscht bei ihm, er bringt Stimmung unters zuschauende Volk. Ein Geldpreis ist uns sicher. Karl bestimmt, wie gestern Abend im Konferenzzimmer mehrheitlich beschlossen, unser Gewonnenes geht an zwei fleißige Jugendgruppen im Harz. Zum Abendbrot geht es gemeinsam in den Ratskeller gleich um die Ecke. Später wieder Treff im Konferenzzimmer im IN VIA. Schon lange sind wir nicht allein unter uns Wimpelwanderern, nein, auch die Hautevolee, die feine gesellschaftliche Oberschicht von Bad Harzburg, dem Harzklub, die auch hier im IN VIA Quartier bezogen hat, lässt sich die Konferenzen nicht entgehen.

Weiter zum

Zurück zum